Dienstag, 12 November 2019

Login

Breadcrumbs

Zum Tode von Josef Reitmeier

Unser langjähriges Mitglied verstarb am 23.Juni 2019

Ein Nachruf von Ehrenvorsitzenden Hans-Jürgen Bernhardt

 

Die Nachricht vom Tode unseres Mitgliedes Sepp Reitmeier hat uns sehr traurig gemacht, denn mit ihm hat nicht nur die Further SPD einen einsatzfreudigen, geselligen und hilfsbereiten Genossen bzw. Kameraden verloren. Da er nicht nur für mich ein fast 50 Jahre langer Begleiter war, möchte ich ihnen mit den wichtigsten Stationen aufzeigen, wie wertvoll der Sepp in Furth war. 53 Jahre bei der SPD und 30 Jahre im Stadtrat Furth bzw. früher im Gemeinderat Herzogau zeigen seinen Einsatz für seine Heimat.

Eine wichtige Säule im Ortsverband der SPD, im Stadtrat ein fachkundiges Mitglied, vor allem in Fragen der praktischen Arbeit, sein Rat war bei vielen Arbeiten sehr gefragt. Er war ein Sozialdemokrat vom Scheitel bis zur Sohle. Wo es ging half er, setzte sich für viele Vorhaben ein und half wo es ging.

Dazu war der Sepp ein sehr geselliger Mensch. Dies kam besonders zur Geltung, als er mit seiner Frau die Gastwirtschaft am Voithenberg übernahm. Viele werden sich an die Gemütlichkeit in seinem Lokal beim guten heimischen Essen, danach Kartenspielen ober beim Voithenberger Kirta erinnern. In dieser Atmosphäre beriet die SPD Fraktion in seiner Küche oft den Haushalt. Besonders fiel seine großzügige Bereitschaft zur Hilfe auf. Viele Vereine wurden von  ihm durch Spenden, Mitgliedsbeiträge oder Übernahme einer Schirmherrschaft unterstützt. Seine besondere soziale Ader wurde auch durch die Unterstützung von Bruder Konrad, der in Korea den Ärmsten half, oder bei der Arbeiterwohlfahrt, wo er bis zuletzt Kassenprüfer warst, bewiesen.

Du musstest verhältnismäßig früh in das Grab deiner Frau blicken, ein schwerer  Schicksalsschlag, aber besonders deine Enkel und Urenkel hielten dich auf Trab. Auch nach Deinem Ausscheiden aus dem Stadtrat, warst du ein eifriger Besucher unserer SPD Veranstaltungen. Zwar wurden die Besuche in letzter Zeit durch deine angeschlagene Gesundheit weniger, aber du nahmst immer noch regen Anteil am politischen Geschehen.

Lieber Sepp, vielen Dank für deine jahrelange Unterstützung für die SPD und deine persönliche Unterstützung in der Fraktion, Du hast vielen geholfen und so schließt sich der Kreis und so hoffen wir, dass Du deinen ehemaligen langjährigen schon frühzeitig verstorbenen Freund, den Scheuer Wast treffen wirst und dann mit ihm über euer damaliges Lieblingsthema die Bienen sprechen könnt, wie es der Zufall will, ein sehr aktuelles Thema.

Lieber Sepp Du hast vielen geholfen, der Herr möge es Dir vergelten, ruhe in Frieden, den Angehörigen gilt unser tiefes Mitgefühl, als äußeres Zeichen werden wir an seinem Grab ein Gebinde niederlegen