Dienstag, 10 Dezember 2019

Login

Breadcrumbs

Nominierung der SPD-Kreistagskandidaten

Acht Further SPD-ler auf der Liste

Die SPD - Kandidaten zur Kreistagswahl am 15.März 2020 stehen fest. Die Nominierungskonferenz des SPD-Kreisverbandes Cham dazu hat am Sonntag im Hotel am Regenbogen stattgefunden.

Der Rodinger Ortsvorsitzende Sebastian Meier wurde hierbei zum Landratskandidaten gekürt. Mit einer begeisternden Bewerbungsrede traf er den Nerv der Anwesenden. Er stellte sich vor und zeigte seine politischen Schwerpunkte auf. Sechs Eckpunkte stehen auf seinem Papier: die derzeitige Krankenhausthematik, der öffentliche Personennahverkehr, der soziale Wohnungsbau, die Bildung und Infrastruktur der Umwelt- und Naturschutz sowie Demokratie. Er war mit seinen Ausführungen am Puls der Zeit und kann mit der Unterstützung seiner Parteigenossen uneingeschränkt rechnen. Die Liste der Kandidaten für den Kreistag sei lang und bunt. Viele Junge wollen Verantwortung übernehmen und sich einbringen. Jedoch werden die erprobten Genossen nicht ins Abseits gestellt, denn auf ihre Erfahrung soll nicht verzichtet werden.

Anschließend wurde Liste der Kreistagskandidatinnen und -kandidaten verabschiedet. Jeder Kandidat stellte sich kurz vor und informierte über seinen Beweggrund zu kandidieren.

Auch acht Further Genossen bewerben sich um einen Sitz im Kreistag:

Silke Schell (Platz 2)

Sigi Ehrnböck (Platz 13)

Monika Friedl (Platz 20)

Herbert Breu (Platz 39)

Thomas Schell (Platz 52)

Hans Pohmer (Platz 55)

Werner Schell (Platz 57)

Wera Müller (Platz 60)

Nominierung Kreistagskandidaten