Montag, 20 Januar 2020

Login

Breadcrumbs

Neuwahlen 2019

Der Generationswechsel ist gelungen

Am 18. Dezember fanden die Neuwahlen für die Vorstandschaft des Ortsvereins statt. Das Nebenzimmer des Hotel Fellner war sehr gut gefüllt. Über die Hälte der Further SPD-Mitglieder war gekommen.

Nach der Begrüßung durch die Ortsvorsitzende Wera Müller und einen Rückblick auf die Aktivitäten des OV, sprach unser Landratskandidat Sebastian Meier ein Grußwort, in dem er verdeutlichte, warum er als Landratskandidat antritt. Daraufhin folgte der Kassenbericht und die Entlastung der Vorstandschaft. Im Anschluss standen die Neuwahlen an. Die neue Vorstandschaft setzt sich zusammen aus:

1. Vorsitzende Jennifer Dietl,

2. Vorsitzender Siegfried Ehrnböck,

Kassiererin: Silke Schell,

Schriftführerin: Monika Friedl,

Beisitzer: Jürgen Kögler Junior, Evi Schmidt, Herbert Breu, Johann Pohmer und Wera Müller.

 


Wahl Jenny Dietl

 

Der Generationenwechsel beim Ortsverein Furth im Wald ist geglückt! 

Der 2. Vorsitzender Sigi Ehrnböck freute sich ungemein, dass Jenny Dietl bereit war, die Führung des OV zu übernehmen. Er gratuliere ihr und vor allem gratuliere er der ganzen Further SPD zu dieser Wahl.

Er sei sicher, dass wir durch Jenny Dietl auch die jungen Further mehr als bisher angesprochen werden und sich für die Sozialdemokratie interessieren.

Dank an Wera

Zum Schluss ein Danke an die scheidende Vorsitzende Wera Müller.

"Liebe Wera, du hast den Further Ortsverein fast 10 Jahre lang vorbildlich geführt, mit viel Herzblut und viel Engagement.

Ideenreich hast du es immer wieder geschafft, in der Further SPD den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Du hast es auch immer wieder geschafft, den Ortsverein ins Licht der Öffentlichkeit zu bringen, indem du zahlreiche Veranstaltungen organisiert hast und auch immer wieder namhafte sozialdemokratische Politiker nach Furth im Wald gelotst hast.

Ich erinnere an den Festakt der SPD Landtagsfraktion mit Markus Rinderspacher, Veranstaltungen mit Franz Schindler, mit Florian Pronold und natürlich immer wieder mit Marianne Schieder. Und ich erinnere an den sehr gelungenen Festakt anlässlich des 100jährigen Bestehens unseres Ortsvereins.

Wera, du warst quasi die Further SPD und ich hoffe, du lässt uns weiterhin an deinem Ideenreichtum teilhaben, auch wenn du nicht mehr an der „vordersten Front“ deinen Dienst tust.

Wera noch einmal: herzlichen Dank!"